Partieller AV-Kanal

Partieller AV-Kanal = Vorhofseptumdefekt und Spalt ("Cleft") der Mitralklappe
Zustand nach Korrektur: Vorhofseptumdefektverschluss mit "Flicken", Rekonstruktion der Mitralklappe


Beim partiellen atrioventrikulärem Kanal, kurz AV-Kanal,  besteht eine Verbindung zwischen dem linken und rechten Vorhof, sowie einer Spaltbildung in einem Mitralklappensegel (Syn.: Cleft). Ueber die Kurzschlussverbindung zwischen den Vorhöfen kommt es zur Durchmischung des Blutes und zu einer Überflutung und Schädigung der Lungen. Weiterhin besteht durch den Spalt im Mitralklappensegel eine Undichtigkeit dieser Herzklappe, was zu einer weiteren Belastung des Herzens und der Lungen führt.

Die Operation wird mit Hilfe der Herz-Lungen-Maschine durchgeführt, wobei die Verbindung zwischen den Vorhöfen mit einem Flicken verschlossen wird und die Mitralklappe repariert wird.

Der partielle atrioventrikulärer Kanal wird auch "Vorhofseptumdefekt vom Primumtyp" genannt.