Gerinnung

Gerinnung ist ein komplexes System von Aktivierung und Hemmung, welches uns, sobald es aus dem Gleichgewicht gerät vor grosse Herausforderungen stellt. Der Einsatz der Herzlungenmaschine be­deutet einen massiven Eingriff in dieses Gleichgewicht. Die daraus resultierenden Blutungen sind ein massives Problem, welche Ressourcen bindet und das Outcome der Patienten relevant verschlech­tert. Kontaktaktivierung über die grosse Fremdoberfläche , HLM induzierte Thrombozytopathie, Thrombozythopenie, Verbrauch von Gerinnungsfaktoren, Hypothermie, Fibrinolyse und residuale Heparinwirkung sind nur einige der Ursachen von Gerinnungsstörungen nach dem Einsatz mit der Herz-Lungen-Maschine. Zusätzlich stehen ein grosser Teil der Patienten schon präoperativ unter Me­dikamenten, die die Gerinnung nachhaltig beeinflussen und die postoperative Diagnostik der Blu­tungsursache erschweren.