Hämofiltration

.Bei der Hämofiltration wird die glomeruläre Filtration der Niere nachgeahmt und dem Blut Flüssigkeit entzogen, ohne dass ein Dialysat verwendet wird. Aufgrund eines über eine Pumpe entsprechenden Druckgradienten zwischen dem blutführenden und dem abführenden System an der Filtermembran wird konvektiv Plasmaflüssigkeit und alle Nieder- und Mittelmolekulare Stoffe zwischen 30000 und 50000 Dalton über der Membran entzogen.Wichtige Grössen, die einen Einfluss auf die Ultrafiltrationsmenge nehmen, sind im wesentlichen der transmembranöse Druck [ TMP ], der Ultrafiltrationskoeffizient der Membran sowie der Blutfluss.