Tiefe Hypothermie DHCA (Deep Hypothermic Circulation Arrest)

Um das Risiko neurologischer Komplikationen bei Eingriffen an der thorakalen Aorta zu minimieren hat sich der tief hypotherme Kreislaufstillstand als effektive Technik etabliert. In der Literatur werden zerebrale Temperaturen zwischen 15 und 25°C diskutiert. Zerebrale Temperaturen in tiefen Bereichen erlauben einen Unterbruch der zerebralen Perfusion von bis zu 40min. Ergänzend zum DHCA werden zwei weitere Techniken eingesetzt: Die retrograde zerebrale Perfusion (RCP) und die antegrade zerebrale Perfusion (ACP). In unserer Klinik wird ausschliesslich die ACP angewendet. Bei der ACP wird das Gehirn des Patienten antegrad über die rechte und in der Regel über die linke Arteria communis perfundiert.