Seelsorge

Wir begleiten Patienten und Angehörige während sie im Spital sind. Persönliche Anliegen finden bei uns Gehör. Dabei unterstehen wir der Schweigepflicht.

Wir helfen beispielsweise:
- wenn man sich in einer schwierigen Situation eine Unterstützung wünscht
- wenn man nach seinen Kraftquellen sucht
- wenn man möchte, dass jemand eine Weile anwesend ist
- wenn man sich fragt: Wonach sehne ich mich eigentlich?
- wenn eine Entscheidung nötig ist - wenn man das Abendmahl oder die Kommunion feiern möchte
- wenn man sich eine Zeit der gemeinsamen Stille, ein Gebet, eine Meditation oder ein Ritual wünscht.

Wir begleiten Patienten und ihre Angehörigen in Krisensituationen. Wir unterstützen darin, Ressourcen zu stärken, damit man mit möglichst viel seelischer Kraft unterwegs ist. Wir suchen zusammen mit Patienten und Angehörigen nach dem, was Halt oder Raum gibt. Bei Bedarf helfen wir, Vertreter der entsprechenden Konfession oder Religion zu suchen.

Wenn Patienten oder Angehörige im Spital eine etwas andere Atmosphäre suchen, stehen im Inselspital verschiedene Räume der Stille und Kapellen offen. Team Das Seelsorgeteam setzt sich zusammen aus neun katholischen und reformierten Theologen. Alle verfügen über ein abgeschlossenes universitäres Theologiestudium und über eine notfallpsychologische Weiterbildung. Dazu kommen unterschiedliche Weiterbildungen in den Bereichen Gesprächsführung, Psychotherapie, Notfallseelsorge, Spiritualität und Ethik.

Spiritualität
Unter Spiritualität verstehen wir die lebendige Beziehung eines Menschen zu dem, was sein Leben trägt, inspiriert und nährt. Wir halten Ausschau nach dem Lebendigen und Fliessenden in allen Begegnungen; nach der Kraft, die in der jüdisch-christlichen Tradition mit Atem, Hauch, Seele umschrieben wird (ruach, pneuma). Spiritualität ist vergleichbar mit der lebendigen Bewegung von Ein- und Ausatmen. In Zeiten von Belastung, Krise und Krankheit gerät oftmals nicht nur der körperliche Atem und damit unser Lebensfluss ins Stocken, sondern auch der spirituelle. Wir möchten Menschen darin unterstützen, den Atem der eigenen Spiritualität wieder ins Fliessen zu bringen, damit sie unter veränderten Bedingungen möglichst gut leben können.

Wie man uns erreicht
Man erreicht uns telefonisch rund um die Uhr über die Zentrale des Inselspitals unter der Telefonnummer 031 632 21 11 (Seelsorge verlangen). Alternativ kann man das Behandlungsteam informieren, wenn man unseren Besuch wünscht.